Kontakt


Commerz Real 

Friedrichstraße 25
65185 Wiesbaden


Tel: +49 611 7105-0
Fax: +49 611 7105-5410
 

Mail schreiben 

 

 


 

Commerz Real Institutional Portal
 

Zum Login

 


 

Newsletter bestellen und informiert bleiben!


Jetzt anmelden!

 


SocialMedia

Suche

SocialMedia

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

04.10.2021

Commerz Real kauft New Yorker Büroturm 100 Pearl Street

Die Commerz Real hat das New Yorker Bürohochhaus „100 Pearl Street“ für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben.

Jetzt mehr erfahren!

Kontakt


Commerz Real 

Friedrichstraße 25
65185 Wiesbaden


Tel: +49 611 7105-0
Fax: +49 611 7105-5410
 

Mail schreiben 

 

 


 

Commerz Real Institutional Portal
 

Zum Login

 


 

Newsletter bestellen und informiert bleiben!


Jetzt anmelden!

 


SocialMedia

Suche

SocialMedia

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

04.10.2021

Commerz Real kauft New Yorker Büroturm 100 Pearl Street

Die Commerz Real hat das New Yorker Bürohochhaus „100 Pearl Street“ für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben.

Jetzt mehr erfahren!

News

Commerz Real erwirbt Windpark in Heinsberg von Energiekontor für Klimavest

  • Drei Nordex-Windanlagen mit zusammen 7,3 Megawatt Nennleistung
  • Jährlicher Bedarf von knapp 4.600 Haushalten gedeckt

Die Commerz Real hat für ihren gerade gestarteten Impact-Fonds Klimavest den Windenergie-Park „Heinsberg“ im gleichnamigen Landkreis in Nordrhein-Westfalen erworben. Verkäufer ist die Energiekontor AG, ein Entwickler und Betreiber von Wind- und Solarparks mit Sitz in Bremen. Von ihr hatte Commerz Real bereits kürzlich einen Windpark in Beckum im Münsterland erworben, ebenfalls für Klimavest.

Der Windpark in Heinsberg umfasst drei 2017 in Betrieb genommene Windenergieanlagen mit einer Restlebensdauer von 25 Jahren. Sie stammen von dem renommierten deutschen Anbieter Nordex, mit dem ein Vollwartungsvertrag über zunächst 15 Jahre besteht. Die Laufzeit der gesicherten Einspeisevergütung gemäß Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (EEG 2017) beträgt 20 Jahre und endet 2037. Mit einer Nennleistung von 7,3 Megawatt und einer jährlich erzeugten Strommenge von etwa 18,7 Millionen Kilowattstunden kann der Park den Strombedarf von knapp 4.600 deutschen Haushalten decken.

Klimavest ist der deutschlandweit erste Impact-Fonds mit Sachwert-Fokus für Privatanleger. Während seiner Laufzeit von mindestens 50 Jahren soll er ein Portfolio aus Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien sowie nachhaltiger Infrastruktur, Mobilität und Forstwirtschaft im Wert von insgesamt mindestens 25 Milliarden Euro aufbauen und dafür etwa 10 Milliarden Euro Eigenkapital akquirieren. Im Unterschied zu herkömmlichen Nachhaltigkeitsfonds investiert der Klimavest in solche Assets, die einen messbaren und damit nachweisbaren Beitrag zur Senkung des CO2-Ausstoßes leisten. Zudem gelten weitere strenge Nachhaltigkeitsparameter gemäß geltender EU-Taxonomie-Verordnung. Anleger können sich ab 10.000 Euro beteiligen und erhalten über die Wertentwicklung hinaus ein regelmäßiges Reporting zur erzielten Klimawirkung der Assets im Fonds. Zudem können sie sich über einen digitalen CO2-Rechner die Auswirkung der Investitionen auf den persönlichen CO2-Fußabdruck je nach gezeichneter Summe errechnen lassen. Empfohlen wird eine Anlagehorizont von mehr als fünf Jahren. Die Anteile an dem in Deutschland vertriebenen offenen Fonds können jedoch grundsätzlich börsentäglich zum Nettoinventarwert zurückgegeben werden.

Pressemitteilung | Commerz Real erwirbt Windpark in Heinsberg von Energiekontor

CR_klimaVest_Heinsberg_Ankauf_PM.pdf