Standort Wiesbaden

Friedrichstraße 25
65185 Wiesbaden

Tel.: +49 611 7105-0

Fax: +49 611 7105-5410


SocialMedia

Suche

SocialMedia

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

16.07.2019

Commerz Real und Wertgrund erwerben Dresdner „Königshöfe“ für Hausinvest

Die Commerz Real und Wertgrund Immobilien haben für etwa 70 Millionen Euro die Dresdner „Königshofe“ von dem Projektentwickler CG Gruppe erworben.

Jetzt mehr erfahren!

Standort Wiesbaden

Friedrichstraße 25
65185 Wiesbaden

Tel.: +49 611 7105-0

Fax: +49 611 7105-5410


SocialMedia

Suche

SocialMedia

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

16.07.2019

Commerz Real und Wertgrund erwerben Dresdner „Königshöfe“ für Hausinvest

Die Commerz Real und Wertgrund Immobilien haben für etwa 70 Millionen Euro die Dresdner „Königshofe“ von dem Projektentwickler CG Gruppe erworben.

Jetzt mehr erfahren!

Presse-
mitteilung

Digital-Werk der Commerz Real erhält ZIA Office-Award

  • New-Work-Office, Eventfläche und digitales Kreativ- und Testlabor
  • Eine der modernsten Büroflächen Deutschlands
  • Prototyp einer erfolgreichen Digitalisierung von Bestandsflächen

Das Digital-Werk der Commerz Real hat den Office Award des Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) in der Kategorie Bürokonzepte erhalten. Der Spitzenverband der Immobilienwirtschaft honoriert damit „ein innovatives New-Work-Office, mit Eventfläche und digitalem Testlabor“, so die offizielle Begründung.

„Der Preis ist für uns eine überzeugende Bestätigung unserer Strategie auf dem Weg zum digitalen Assetmanager“, freut sich Andreas Muschter, Vorsitzender des Vorstands der Commerz Real. Bereits seit 2016 steuert das Unternehmen seine digitale Transformation über ein firmeneigenes Digital-Werk mit den Kernbereichen digitales Assetmanagement, digitaler Vertrieb und kulturelle Transformation. Dessen Ziel ist die Optimierung des Geschäftsmodells der Commerz Real, die Flexibilisierung und Automatisierung möglichst sämtlicher Geschäftsprozesse sowie eine effektivere, Gewinn bringende Nutzung von Daten.

Seit 2019 hat das Labor sein Domizil auf zwei ehemals von einem Schuh-Einzelhändler genutzten Etagen mit einer Gesamtfläche von etwa 1.000 Quadratmetern im Gebäude der Wiesbadener Zentrale der Commerz Real. Diese wurden umfassend saniert und auf den neuesten Stand der digitalen Gebäudetechnik gebracht. Das vom Wiesbadener Architekturbüro Andreas Heideck entworfene Raumkonzept ermöglicht nunmehr jede denkbare Nutzung. So verfügt das Digital-Werk im Oberschoss über eine flexible Coworking-Fläche, auf der Mitarbeiter der Commerz Real neue Arbeitsprozesse ausprobieren können. „Wir denken darüber nach, die Fläche zu öffnen, so dass Interessierte für ein paar Wochen einen Schreibtisch mieten können“, erläutert Muschter. Die gesamte Fläche ist mit mehr als 200 Sensoren ausgestattet, auf Basis deren gesammelter Daten sich beispielsweise Raumbuchung, Klimaanlage mit Frischluftzufuhr und die Beleuchtung je nach Nutzung sowie Tages- und Jahreszeit steuern lassen. Das hilft die Flächeneffizienz signifikant zu erhöhen. Auch informiert eine App darüber, wenn ein angemeldeter Gast das Gebäude betritt, den Gastgeber. Dabei arbeitet das Digital-Werk mit der digitalen Plattform Thing-it zusammen, über die sich die Nutzer mit dem Gebäude verbinden, sowie mit dem Beleuchtungsunternehmen Osram. Deren „Human Centric Lighting“ ermöglicht es beispielsweise, Tageslicht auch in Arbeitsbereichen ohne Fenster oder Zugang zu Tageslicht zu simulieren. Nutzungskonzept und Sensorik machen das Digital-Werk damit „zu einer der modernsten Büroflächen Deutschlands“, so Muschter. Eng einher geht für die Commerz Real dabei der Nachhaltigkeitsaspekt. So können für die Fläche u.a. alle relevanten Daten für den Energieverbrauch erfasst und ausgewertet werden.

Auf diese Weise hilft die Digitalisierung auch bei der Messung und Steuerung sämtlicher ökologischer Aspekte und somit bei einer nachhaltigen Bewirtschaftung der Immobilien.

CEO Andreas Muschter

„Damit ist das Digitalwerk zugleich der Prototyp einer erfolgreichen Digitalisierung von Bestandsflächen und für uns Testfeld jener Gebäudetechnologien, die unsere gewerblichen Mieter irgendwann brauchen oder nachfragen können“, führt Jens Böhnlein aus, Global Head of Office and Industrial. So könne die Sensorik problemlos an technische Weiterentwicklungen angepasst werden und erfülle damit jene Flexibilität, die heute von Immobilien verlangt werden. Darüber hinaus ist das Digital-Werk Show-Room und Eventfläche sowohl für interne Mitarbeiterfortbildungs- und Multiplikatorenprogramme als auch externe Veranstaltungen, wo interessierte Besucher unter anderem mit Virtuality-Reality-Brillen den offenen Immobilienfonds Hausinvest erleben können. In Kürze wird zusätzlich der digitale Sprachassistent Amazon Alexa zur Verfügung stehen.

PM: Digital-Werk der Commerz Real erhält ZIA Office-Award

CR_DigitalWerk_ZIA_Office_Award_PM.pdf