Kontakt


Commerz Real 

Friedrichstraße 25
65185 Wiesbaden


Tel: +49 611 7105-0
Fax: +49 611 7105-5410
 

Mail schreiben 

 

 


 

Commerz Real Institutional Portal
 

Zum Login

 


 

Newsletter bestellen und informiert bleiben!


Jetzt anmelden!

 


SocialMedia

Suche

SocialMedia

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

Commerz Real verstärkt Betreuung von freien Vertrieben und Einzelvermittlern

Unter der Leitung von Claus André Krüger (56) wird die Commerz Real ihre Betreuung von freien Finanzmaklern und -vertrieben sowie von Einzelvermittlern intensivieren.

Jetzt mehr erfahren!

Kontakt


Commerz Real 

Friedrichstraße 25
65185 Wiesbaden


Tel: +49 611 7105-0
Fax: +49 611 7105-5410
 

Mail schreiben 

 

 


 

Commerz Real Institutional Portal
 

Zum Login

 


 

Newsletter bestellen und informiert bleiben!


Jetzt anmelden!

 


SocialMedia

Suche

SocialMedia

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

Commerz Real verstärkt Betreuung von freien Vertrieben und Einzelvermittlern

Unter der Leitung von Claus André Krüger (56) wird die Commerz Real ihre Betreuung von freien Finanzmaklern und -vertrieben sowie von Einzelvermittlern intensivieren.

Jetzt mehr erfahren!

News

Sonnenstrom vom Feld: Commerz Real steigt mit Klimavest in Agri-Photovoltaik-Markt ein

  • Impact-Fonds Klimavest erwirbt Solarpark-Projektentwicklung mit landwirtschaftlicher Nutzung bei Berlin
  • Ökostrom für rechnerisch 19.000 Haushalte pro Jahr
  • Projekt verschafft privaten Investoren Zugang zu neuem Marktsegment
  • Inbetriebnahme für 2025 geplant – weitere Parks in Planung

Als erster großer Vermögensverwalter in Deutschland hat die Commerz Real für ihren Impact-Fonds Klimavest ein Projekt im Bereich der sogenannten Agri-Photovoltaik, kurz Agri-PV, erworben. In der Nähe von Berlin gelegen, soll der Park 2025 den Betrieb aufnehmen und eine Nennleistung von rund 50 Megawatt erreichen. Verkäufer und Kooperationspartner ist Elysium Solar, ein Joint Venture der auf den Energiemarkt spezialisierten Beratungsfirmen EIC Partners aus Zürich und LBD-Beratungsgesellschaft aus Berlin. Elysium Solar entwickelt und begleitet Agri-PV-Projekte gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Entwicklung. Mit dem Ankauf macht die Commerz Real erstmals ein großflächiges Agri-PV-Projekt in Deutschland für private Investoren zugänglich. Weitere sollen folgen.

©Elysium Solar

„Agri-PV ist eine Schlüsseltechnologie an der Schnittstelle zwischen Landwirtschaft und erneuerbarer Energieversorgung. Mittlerweile gibt es in diesem wachsenden Segment attraktive Investitionsmöglichkeiten in Deutschland, die wir unseren Anlegern jetzt erschließen.“

Yves-Maurice Radwan, Head of Green Deal Infrastructure bei der Commerz Real

Das Konzept der Agri-PV bezeichnet die doppelte Nutzung von landwirtschaftlichen Flächen im Zusammenspiel mit Photovoltaikanlagen: Auf Ständern befestigte Solarmodule fangen das Sonnenlicht ein, darunter oder dazwischen wachsen Getreide, Obst oder Gemüse.

„Agri-Solar-Vorhaben bieten Vorzüge durch Mehrfachnutzung derselben Fläche und ermöglichen einen Interessenausgleich zwischen Naturschutz, Land- und Energiewirtschaft.“

Dominique Candrian, Co-Geschäftsführer bei Elysium Solar

Befürworter der Technologie argumentieren, dass gerade in dicht besiedelten Ländern wie Deutschland damit neue Flächen für die regenerative Energieerzeugung erschlossen werden könnten. Das Konzept ist flexibel und kann je nach Bedarf an die konkrete Nutzung und die Umweltbedingungen vor Ort angepasst werden. Zudem können die Solarmodule helfen, die Ernte vor Wettereinflüssen wie Hagel oder zu starker Sonneneinstrahlung abzuschirmen oder das Mikroklima auf den Anbauflächen zu verbessern.

Bei dem Projekt von Commerz Real und Elysium Solar werden die Module in Reihen aufgestellt und automatisiert am Sonnenverlauf ausgerichtet. In den Schneisen dazwischen ist eine Bewirtschaftung mit Landmaschinen möglich. Geeignete Nutzungsarten sind etwa der Anbau von Spargel oder Beeren durch einen regionalen Landwirtschaftsbetrieb.

„Mit der Kooperation übernehmen wir in Deutschland eine Vorreiterrolle und bringen großflächige Agri-Photovoltaik an den Kapitalmarkt“, sagt Timo Werner, Fondsmanager des Klimavest bei der Commerz Real. „So diversifizieren wir unser Portfolio und sichern unseren Investoren die Chance auf attraktive Renditen, zusammen mit einem konkreten Beitrag zum Klimaschutz.“

Die prognostizierte Stromproduktion des Agri-PV-Parks soll ausreichen, um nach Zahlen des Statistischen Bundesamts den rechnerischen Jahresbedarf von rund 19.000 Durchschnittshaushalten zu decken. Der Park ist nur das erste Projekt der beteiligten Partner. So ist bereits vereinbart, dass Elysium Solar für die Commerz Real noch mindestens zwei weitere Agri-PV-Parks von ähnlicher Größe entwickeln wird.

Pressemeldung | Sonnenstrom vom Feld: Commerz Real steigt mit Klimavest in Agri-Photovoltaik-Markt ein

CR_klimavest_Agri-PV_PM.pdf